Hat das Leben seinen Ursprung auf dem Mars?


1/11/2022

Symbolbild: Planet Mars.Copyright: NASA

Symbolbild: Planet Mars.
Copyright: NASA

Kopenhagen (Dänemark) – Leben ist bislang nur auf unserem eigenen Heimatplaneten bekannt. Seinen Anfang könnte das Leben jedoch statt auf der Erde auf dem jungen Roten Planeten genommen haben. Zu dieser Vermutung kommt eine aktuelle Studie auf der Grundlage von Analysen von 32 Meteoriten vom Mars.

Wie das Team um Professor Martin Bizzarro von der Universität Kopenhagen aktuell im Fachjournal „Science Advances“ (DOI: 10.1126/sciadv.abp84) berichtet, wurde der junge Mars vor rund 4,5 Milliarden Jahren von eisreichen Asteroiden geradezu bombardiert. Auf diese Weise könnte der Mars zum ersten lebensfreundlichen Ort im Sonnensystem geworden sein.

Laut den Berechnungen der Forschenden um Bizzarro, war der gesamte Mars damals von einem rund 300 bis teilweise sogar 1000 Meter tiefen Wasserozean bedeckt. „Das wasserhaltige Bombardement ereignete sich in den ersten 100 Millionen Jahren der planetaren Evolution des Mars“, so Bizzarro. Ein weiterer interessanter Aspekt sei der, dass diese Asteroiden auch reich an organischen Molekülen wie die für die Bildung von RNA und DNA notwendigen Aminosäuren waren – die Grundlage des uns bekannten Lebens.

Die Ergebnisse der neuen Studie legen nun nahe, dass der frühe Mars wesentlich wasserreicher war selbst als die heutige Erde.

Zur gleichen Zeit ereignete sich auf der jungen Erde eine Katastrophe, die dortigen lebensfreundlichen Bedingungen ein Ende machte, als ein vermutlich Mars-großer Himmelskörper (Theia) mit der Erde kollidierte – ein Zusammenstoß, bei dem allerdings das heutige Erde-Mond-System entstand.

Die untersuchten Mars-Meteoriten stammen aus der einstigen Kruste des Planeten und ermöglichen demnach einen Einblick in die Bedingungen auf dem heute roten Planeten vor mehreren Milliarden Jahren aus der Frühzeit der Entstehung und Entwicklung des Sonnensystems. „Im Gegensatz zur Erde, auf der die Plattentektonik sämtliche Hinweise darauf, was in den vergangenen 500 Millionen Jahren passiert ist, ausgelöscht hat, gibt es diese Bewegungen der Planetenkruste auf dem Mars nicht“, so der Wissenschaftler. „Deshalb haben sich auf dem Mars diese geologischen Aufzeichnungen bis heute erhalten.“

Über Wiggerl

Eine Lobby für die Deutschen-Österreichischen-Südtiroler-Schweizer Kulturen und Lebensarten – Themen: Heimat, Deutsche Reich, Geschichte, Tierschutz
Dieser Beitrag wurde unter Hat das Leben seinen Ursprung auf dem Mars?, Mars abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Hat das Leben seinen Ursprung auf dem Mars?

  1. Wiggerl schreibt:

    Wissenschaftler…sie sollen Wissen schaffen und nicht nur theoretisieren. Das Üble ist, das diese Forscher nicht schreiben „es könnte sein“ oder „nach dem heutigen Stand“…nein, sie scheiben „so ist es“…das macht mir diese Art von Wissenschaft ziemlich suspekt…

    Gefällt 1 Person

    • latexdoctor schreibt:

      Das die oftmals quasi sagen „so ist es weil WIR das sagen“, das stößt mir auch des öfteren sauer auf, doch man gewöhnt sich daran – (m)ein Fehler 😦

      Auch hast du vollkommen recht damit das sie Wissen schaffen sollten und ihre Theorien sollten sie auch als solche kenntlich machen, nicht im Text kolportieren das es sich dabei um Erkenntnisse handelt, so wie der Bizzaro oben

      Doch glaube ich die meisten auf deinem Blog denken wie wir und lesen den Text nicht nur um ihn abzuspeichern und wiedergeben zu können, wie eine Maschine … oder ein „guter“ Schüler *hüstel*

      Gefällt mir

  2. latexdoctor schreibt:

    Hat dies auf Märchen von Wurzelimperium S1 SunShinE rebloggt und kommentierte:
    Gewagte (doch nicht wirklich neue) Hypothese an der ich gewisse Zweifel hege (Kommentar)

    Gefällt mir

  3. latexdoctor schreibt:

    Ich bin mal so unverschämt und zweifle da einiges an
    Das bisschen Marsgestein (so es echt ist) kann also aufschlüße geben über Bedingungen von vor Milliarden (wurde der junge Mars vor rund 4,5 Milliarden Jahren von eisreichen Asteroiden geradezu bombardiert. / „Das wasserhaltige Bombardement ereignete sich in den ersten 100 Millionen Jahren der planetaren Evolution des Mars“) jahren, doch da wo man Proben „ohne Ende“ entnehmen kann, da lässt sich nichts finden das Vergleiche zuläßt, nicht mal für die letzten 500 Millionen Jahre ?
    „Im Gegensatz zur Erde, auf der die Plattentektonik sämtliche Hinweise darauf, was in den vergangenen 500 Millionen Jahren passiert ist, ausgelöscht hat, gibt es diese Bewegungen der Planetenkruste auf dem Mars nicht“
    Woher wollen die Wissenschaftler wissen, das es auf dem Mars nie eine Plattentektonik gab, haben sie dazu einheimische befragt ? 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..